Sie sind nicht angemeldet.


"Zweirad-des Quartals"-Wettbewerb (Quartal IV (Oktober -  Dezember)) (mehr Informationen hier)

Kategorie: Fahrrad

Gewinner:leqii
Kategorie: Mofa

Gewinner:MaBe7300
Kategorie: Moped/Mokick (50er)

Gewinner:Kramer
Kategorie: Motorrad

Gewinner:Kramer

ponotos

Anfänger

  • »ponotos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 0

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 7. Oktober 2015, 09:30

Problem mit Fliehkraftkupplung Sachs Optima

Meine Sachs Optima 505 springt soweit gut an, läuft auch ca. 45 KM/H stirbt aber beim Anhalten immer ab. Wenn es auf dem Ständer steht und das Hinterrad frei drehen kann läuft es allerdings im Leerlauf weiter. Wenn ich dann den Motor abstelle und am Hinterrad drehe merke ich einen Widerstand, vermutlich durch die Kompression des Motors. Kann da ein Fehler bei der Fliehkraftkupplung sein.

 

Kann mir jemand sagen wie man eine Fliehkraft Kupplung einstellt ?

 

Vielen Dank

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Gumbi« (9. Oktober 2015, 13:39)


Beiträge: 1 218

Likes: 110

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 7. Oktober 2015, 09:43

also automatik?

im stehen bei ausgeeschaltetem motor sollte es kaum widerstand geben
ist der widerstand durchgängig konstant stark oder an einer stelle extrem viel und sonst sehr wenig?
wenn ja dann kommts von der kompression sonst nur vom mitlaufen von der Kette etc

die fliehkraftkupplung könnte verschlissen sein

aber wie hoch ist denn die leerlaufdrehzahl? ist die zu hoch kanns auch net gehen
Freie Fahrt für freie Bürger!
Tempolimit ist Landesverrat

Tante Uschi

Sachs 505 + 506

Beiträge: 800

Wohnort: Schweinfurt

Beruf: Mofatuner

Likes: 83

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 7. Oktober 2015, 16:44

Kann auch an verrostetetn / verharzten Kupplungslamellen liegen oder an verschlissener Feder an den Fliehkraftgewichten.
Ev. auch falsches Öl im Getriebe. Schon mal Standgas höher gedreht, damit es nicht aus geht?

Ähnliche Themen

Smileys: Zur Verfügung gestellt von: World of Smilies und Smileygarden .